Konfirmanden

Wegen der Corona-Pandemie fällt der Konfi-Unterricht bis auf weiteres aus!

Mitteilung unserer Dekanin vom 7. April 2020:

Hallo zusammen,

unsere Bezirksjugend hat einen Jugendgottesdienst für die Osterzeit produziert: Die Mitglieder des Leitungskreises, Bezirksjugendpfarrer Oliver Hoops und Bezirksjugendreferent Wolfgang Kahler wirken an unterschiedlichen Orten mit und feiern doch zusammen. Alle sind eingeladen mitzufeiern: 

Ab 9.4. unter www.jugendgottesdienst.snp-entertainment.de!

Bitte geben Sie die Einladung weiter, besonders an Konfis und Jugendliche.

Herzliche Grüße

Ulrike Trautz 

Jugendgottesdienst

 

 

Aus der Konfirmandengruppe

Die Konfirmandengruppe hat sich gebildet. Mit jetzt 13 Jugendlichen haben sie mittwochs Raum in unserer Gemeinde und nennen sich die „AllerEchten“.
Wir befinden uns noch recht am Anfang der Konfi-Zeit. Hinter uns liegen erste gemeinsame Stunden. Im Mittelpunkt standen das Kennenlernen, die erste Orientierung in unserer Kirche in Untergrombach und im Ablauf des Gottesdienstes. Hinter uns liegt auch ein Start-up-Gottesdienst in der Lutherkirche, den wir mit vielen anderen Konfi-Gruppen aus den Gemeinden unseres Kirchenbezirkes feiern konnten.
Vor uns liegt der Konfi-Cup im November, ein Fußballturnier, an dem wir das vierte Mal teilnehmen und natürlich hoffen, den Konfi-Cup zu gewinnen!
Die Konfirmanden mit ihren Eltern werden sich gemeinsam mit den Jugendlichen des FC Untergrombach beim Konzert von Andreas Mangold an der Bewirtung beteiligen. Dann auch wie immer beim „Gang auf den Berg“ dabei sein. Und auch das Krippenspiel in Untergrombach am Heiligen Abend liegt in ihren Händen. Damit sind nur die Aktivitäten bis Dezember gemeint! Auch im neuen Jahr gibt es einige super Highlights. Doch wäre es toll, wenn die Konfis davon dann selbst berichten würden.  

Pfarrerin Andrea Knauber

Die „Aller Echten“ auf Konfifreizeit

Von Donnerstag, 13. bis Sonntag, 16. Februar 2020 werden die Konfirmand*innen auf Konfi-Freizeit sein. Diesmal wieder gemeinsam mit Konfis anderer Gemeinden. Spiel und Spaß werden dabei groß geschrieben und die Beschäftigung mit Gott und mit Jesus, dem Zentrum unseres Glaubens, wird im Mittelpunkt stehen. Dank an den Förderverein, der diese Maßnahme wie in jedem Jahr finanziell unterstützt!

Anmeldung für den neuen Konfirmandenjahrgang

In der Konfirmandenzeit habt ihr Gelegenheit, euch im Rahmen eurer Gemeinde mit den Themen des christlichen Glaubens auseinander zu setzen. Auch sollt ihr das Leben in unserer Christusgemeinde intensiv kennen lernen. Zur Konfirmandenzeit gehören neben den Treffen am Mittwochnachmittag eine Freizeit Anfang Februar, Konfirmandentage, Gestaltung von Gottesdiensten und gemeindlichen Aktivitäten und vieles mehr.  

Der Besuch des Konfirmandenunterrichts ist freiwillig und setzt eine Entscheidung zur regelmäßigen Teilnahme an den Treffen mittwochs, an den Gottesdiensten, den Konfi-Tagen, an der Freizeit und allen weiteren Aktivitäten voraus.

Wir laden bereits ein zur Anmeldung für den nächsten Konfirmandenjahrgang 2020/2021! Wer im kommenden Schuljahr die achte Klasse besucht, ist herzlich eingeladen, gemeinsam mit anderen Jugendlichen die neue Konfi-Gruppe zu bilden.  

Alle Jugendlichen unserer Christusgemeinde erhalten eine Einladung mit der Post.  

Rückblick

Konfidank geht an Radio Regenbogen für „Kinder unterm Regenbogen“  

Manuela Lindenfelser hatte den Kontakt organisiert. Vielen Dank dafür! Am 21.09.2018 war es dann soweit: wir sind nach Mannheim gefahren und wurden vor Ort herzlich begrüßt. Der Moderator der Morgenshow Jens Schneider holte uns am Empfang ab und führte uns ins Studio. So ein Radiosender sieht anders aus als wir uns das vorgestellt haben: zu Beginn wurden wir in ein Besprechungszimmer geführt. Da durften wir uns großzügig an Streuware bedienen. Die Konfirmierten übergaben ihren Scheck von 250 stolzen Euros. Zum Andenken machten wir noch Fotos.  Die Besichtigung ging los. Ein paar Treppen weiter  erklärte er uns wie ein Sender aufgebaut ist und zeigte uns, wo gerade im Moment Sendung gemacht wird. Dann führte er uns in ein zweites Sendestudio und erklärte uns an vielen Audiobeispielen wie eine Sendung vorbereitet wird und nachher auch gesendet wird. Erstaunlich wie viel Technik zum Beruf des Moderators gehört.

Wir durften viele Fragen stellen, über das Verbreitungsgebiet von Radio  Regenbogen und wie sich so ein Sender finanziert. Jens Schneider hat sich viel Zeit genommen.

Zum Abschluss hat er uns eingeladen wieder zu kommen: im Dezember findet ein Spendenmarathon für Kinder unterm Regenbogen statt, da wird für bedürftige Kinder gesammelt und wenn wir mögen, dürfen wir gerne nochmal vorbei schauen. (Karina Merten) 



Aktualisiert am 07. April 2020