Kindergarten "Arche Noah"


Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“ in der Joß-Fritz-Straße 30a

76646 Bruchsal-Untergrombach - Tel. 07257 6077

 

....  jetzt mit eigener Homepage! 

 

Die Arche Noah in Zeiten von Corona

Leere Räume, Stille, kein Trippeln, kein Trappeln. Eine Zeit die es so noch nie gab; eine Zeit ohne Kinder. Sie sind es, was ein Kindergarten ausmacht. Gemeinsames Singen, Lesen, Erzählen, Spielen, Kuscheln, Essen und vieles mehr, kann von heute auf morgen nicht mehr stattfinden.  Einzig und allein gab es die Notbetreuung in unserem Kindergarten. Plötzlich mussten wir Erzieherinnen unsere Arbeit grundlegend umgestalten. Das Esszimmer/Wohnzimmer wurde von uns Erzieherinnen zum Büro umfunktioniert und somit konnte das Home-Office unter beschwerlichen Bedingungen stattfinden. Wir erarbeiteten Standards, Entwicklungsdokumentationen wurden geschrieben, Konzepte überabeitet und Ideen für die Kinder entwickelt. Was hier für kreative Ideen entstanden sind, erfahren sie in unseren nächsten Berichten. 
 
In der ersten Woche nutzten wir die Zeit und brachten den Kindergarten auf Hochglanz. Das Spielmaterial und die Möbel wurden gereinigt. Die Räume wurden ausgeräumt und die Grundreinigung konnte starten. Nachdem der Boden und der gesamte Kindergarten strahlte, konnte alles wieder zurück geräumt werden. Wir waren startklar und dachten jetzt fehlt nur noch Eins, unsere Kinder, die diesen Platz zu etwas Besonderem machen. Die Sehnsucht kam inzwischen auf und wir überlegten, wie wir unseren Kindern und Eltern eine Freude machen können. Die Ideen waren schnell gefunden.  Die Kinder wurden von uns mit Osterpost überrascht. Jedes Kind bekam ein Päckchen mit der Ostergeschichte, einem Geschenk (Springseil), Bastelideen und Ausmalbildern persönlich von uns nach Hause geliefert. Die Freude war groß und auch wir wurden überrascht, mit einer Steinschlange vor dem Kindergarten, gemalten Bildern und vielem mehr.  Durch solche Aktionen, Telefongespräche und E- Mails blieben wir mit den Familien in Kontakt.
 
Die Wochen zogen ins Land und die Kinder fehlten uns immer mehr. Deshalb machten wir uns an das nächste Projekt, die Kinderkiste. Diese stellte für die Kinder viele Schätze bereit… Die Wackelzähne fanden darin ihre Webrahmen, Aktionskisten und Kinderbilder zum Gestalten. Eine Bücherkiste, Bastelangebote, Geschichten, Bewegungsspiele und eine Rätselreise rundeten das Angebot zum Ausleihen ab. Zu unserer Freude wurden die Sachen sehr gut von den Eltern und Kindern angenommen. Sie kamen immer wieder vorbei und schauten, was sich Neues in der Kiste vor dem Kindergarten befand. Eine ganz besondere Aktion waren die Luftballons „von Kinder für Kinder“. Jedes Kind durfte auf Abstand seinen Luftballon im Kindergarten abholen. Die Kinder in der Notbetreuung konnten mit den Erzieherinnen im Kindergarten die Ballons steigen lassen und alle Anderen von zuhause aus. Pünktlich um 11.00 Uhr war ein bunter Himmel über Untergrombach und ein Strahlen in den Gesichtern der Kinder zu sehen. Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas, 3 Eisgutscheine von der Eisdiele in Untergrombach. An dieser Stelle möchten wir uns noch beim Förderverein der Ev. Kirchengemeinde bedanken der uns finanziell bei dieser schönen Aktion unterstützt hat. Inzwischen dürfen wieder immer mehr Kinder den Kindergarten besuchen und bringen somit das Leben in die Einrichtung zurück. 

Sabrina Klein-Zech

Bewegte Zeiten in der Arche

In den zurückliegenden Wochen gab es in Sachen Arche Noah intensive Beratungen des Trägers (Christusgemeinde/Evang. Gesamtkirchengemeinde) mit der Leiterin der Einrichtung mit Team, dem Evang. Verwaltungs- und Serviceamt VSA (Geschäftsführung), der Fachberatung des Diakonischen Werkes,  dem Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg und der Stadt Bruchsal .
 
Gegenstand der Beratungen per Telefon und Skype war die Frage, wie Gegenwart und Zukunft der Kindertagesstätte Arche Noah angesichts des akuten Personalmangels und der Überlastungsanzeige des Teams, der „angedockten“ 3. Gruppe und des bevorstehenden Neubaus einer dreigruppigen Kindertagesstätte in evangelischer Trägerschaft gestaltet werden können.  Und wie der Übergang der 3. Gruppe in die neue Einrichtung vonstattengehen kann.
Die 3. Gruppe, die wir im Jahre 2018 aufgenommen haben, soll den Grundstein für die neue Einrichtung legen. Die Planung sieht vor, dass die Krippenkinder mit dem Team aus der Mobilen Einheit in das Stammhaus zurückziehen. In der Mobilen Einheit wird dann eine neue Krippengruppe aufgebaut, die mit den neu einzustellenden pädagogischen Fachkräften als erste Gruppe in die neue Einrichtung einziehen soll.
 
Die Umgestaltung beginnt voraussichtlich im September 2020 und wird sich bis September 2021 erstrecken. Der Personalschlüssel muss aufgestockt werden. Die Personalsuche hat bereits begonnen.
 
Als Träger danken wir a l l e n Beteiligten für diesen guten Prozess des intensiven Mitdenkens, Mitgehens und Mittragens.


Für den Ältestenkreis und die
Evang. Kirchengemeinde Bruchsal
Andrea Knauber
 

Kontakt:

Nicole Knoch, Kindergartenleitung

Telefon: 07257-6077

oder Pfarrerin Andrea Knauber

Telefon: 07257-903070


Aktualisiert am 21. Juni 2020