Aktuelles aus der Christusgemeinde

Innehalten im Alltag
Wir können die Zeit nicht anhalten, aber innehalten können wir zu jeder Zeit.   Innehalten im Alltag Bibelworte hören und meditieren - mich und die Welt vor Gott bringen - Gemeinschaft erleben - reden und schweigen - Kraft tanken - in der Hoffnung bleiben - christliche Spiritualität kennenlernen - Glauben leben. 
Ab 16. Januar jeden 3. Mittwoch im Monat um 19 Uhr Gustav-Adolf-Kirche in Untergrombach. Das meditative Abendgebet bietet Raum für das Erleben christlicher Spiritualität, wie sie sich in der Geschichte des Christentums gebildet hat, sowie für das Kennenlernen unterschiedlicher Weisen christlicher Meditation, des Betens und Annäherung an die Bibel. Immer steht dabei auch das Gebet für den Frieden im Mittelpunkt. Da dieses Angebot neu ist, haben Sie die Möglichkeit, entsprechend Ihrer Bedürfnisse mitzugestalten, Wünsche zu äußern, sich auch auszuprobieren. Dazu dient das anschließende Miteinander bis ca. 20 Uhr. Entdecken Sie für sich Weisen christlicher Spiritualität und finden Sie heraus, was Ihnen gut tut! Herzliche Einladung!   >>Mehr
Die Sprache und Gedankenwelt des Alten Testaments kennenlernen
Die Bibel aus ihrer Ursprache heraus zu verstehen, eröffnet spannende und neue Horizonte. An fünf Abenden begeben wir uns gemeinsam auf eine Entdeckungsreise. Wir lernen die Hebräische Schrift in Grundzügen kennen und tauchen in die Gedankenwelt der Hebräischen Bibel ein.
Es handelt sich nicht um einen Hebräischen Sprachkurs. Vorwissen ist nicht notwendig. Es entstehen für Sie keine Kosten. Wir bitten um eine Spende für das Material. Jeweils dienstags von 19.30 bis 21.30 Uhr am 8. Januar, 15. Januar, 22. Januar, 29. Januar und 5. Februar im Giebelzimmer der Gustav-Adolf-Kirche.
Der Kurs ist für maximal 12 Teilnehmende geplant. Sind Sie neugierig geworden? Dann melden Sie sich bis zum 20. Dezember 2018 im Pfarramt an. Ich freue mich auf Sie!
Pfarrerin Andrea Knauber  
58Plus
Das Angebot 58Plus wendet sich an unsere Gemeindeglieder ab 58 Jahren, um sie zu gemeinsamen Unternehmungen unter dem Dach der Evangelischen Christusgemeinde einzuladen. Nachdem sich seit dem Start im Frühjahr 2017 bereits großes Interesse für die Veranstaltungen gezeigt hat, wurde vom Leitungsteam für die Zeit vom Sommer 2018 bis Frühjahr 2019 ein attraktives Programm zusammengestellt. >>Mehr


Anmeldung zur Trauung
Wenn Sie eine kirchliche Hochzeit feiern wollen, wenden Sie sich bitte direkt an Pfarrerin Andrea Knauber und vereinbaren Sie den Termin für den Traugottesdienst.

Ki-Te-Go Kindergottesdienst in Obergrombach
... mit Helen Weiland und Sandra Herrmann. Unsere nächsten Termine 2018/2019 im Überblick.
Bibelgespräch am Morgen
Lesen in der Bibel – Glauben teilen Gemeinschaft leben – Gottes Wort erkunden miteinander reden – aufeinander hören – austauschen. Jeder, der daran Interesse hat, ist herzlich eingeladen. Wir treffen uns 1x im Monat immer freitags von 10 Uhr bis 11.30 Uhr im Giebelzimmer der Gustav-Adolf-Kirche.
Unsere nächsten Termine:
   18. Januar 2019: Gedanken zur Jahreslosung
   15. Februar 2019: Wir lesen gemeinsam Texte aus dem Markusevangelium und tauschen darüber aus
 
Kontakt: Kerstin Brendelberger Tel. 07257/6379
Förderverein der Christusgemeinde feiert Jubiläum
In diesem Jahr feiert der Förderverein sein 20-jähriges Bestehen. Im Jahre 1998 haben sich viele Glieder unserer Christusgemeinde zusammen gefunden und sich entschlossen, der real existierenden Gefahr des Verlustes der Pfarrstelle durch Gründung des Vereins entgegenzuwirken. Und es hat funktioniert! Danach ergaben sich weitere Felder der Unterstützung der Gemeinde durch den Verein, so dass im Rückblick viele gute Projekte Hilfe bekamen.  >>hier.



Ökumenischer Bibeltag 2019
Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Gemeinden (ACG) wird am Samstag, 2. Februar 2019 einen Ökumenischen Bibeltag veranstalten, zu dem wir alle Interessierten herzlich einladen. Nähere Angaben entnehmen Sie bitte der Tagespresse.  
Wir brauchen ihre/eure Mithilfe!
In Untergrombach freuen sich die Gemeindebriefausträger, das Gartenteam und der Besuchsdienst auf Unterstützung. Wir freuen uns über jeden, der durch sein Engagement auch ein Zeichen setzt und sagt: „Gemeinde ist mir wichtig!“
Bitte melden Sie sich bei Pfarrerin Andrea Knauber oder den Ältesten oder seid einfach da….  
Brot für die Welt: „Hunger nach Gerechtigkeit“
... lautet das Motto der 60. Aktion von Brot für die Welt, die am ersten Advent 2018 startet. Seit 1959 setzt Brot für die Welt sich für die Überwindung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit in der Welt ein. Diese Arbeit ist nur mithilfe aller Menschen möglich, die Brot für die Welt in den Gemeinden zum Leben erwecken. In diesem Gemeindebrief finden Sie Informationen zu Brot für die Welt und einen Überweisungsträger. Wir danken für Ihre solidarische Gabe!  
„Kommt, alles ist bereit!“
Unter diesem Motto steht der Weltgebetstag 2019 aus Slowenien. Den Weltgebetstag feiern wir in Obergrombach im kath. Pfarrzentrum und in Untergrombach im Pfarrzentrum St. Wendelinus am Freitag, den 1. März 2019 um 19.00 Uhr. Entdecken Sie mit uns den Knotenpunkt internationaler Wanderungs- und Handelsströme, zwischen Alpen und Adria, in der Mitte Europas. Gemeinsam genießen wir anschließend Köstlichkeiten aus Slowenien. Das ökumenische Vorbereitungsteam lädt dazu herzlich ein!  
Feier-Abend-Kirche verabschiedet sich
Alles hat seine Zeit … nach 15 Jahren verabschiedet sich die Feier-Abend-Kirche Im Juni 2003 fand die erste Feier-Abend-Kirche in der Gustav-Adolf-Kirche statt. Ein Angebot in der Christusgemeinde mit Konzerten, Referaten, Theaterstücken, Lesungen und Gottesdiensten mit modernen geistlichen Liedern, das gern von Gästen der eigenen Gemeinde aber auch von außerhalb angenommen wurde.
Nicht leichten Herzens, aber wohlüberlegt, haben wir uns als Team entschieden, die Feier-Abend-Kirche zu beenden. Was nun noch bleibt, ist „Danke zu sagen“!

Ihr Team der Feier-Abend-Kirche mit Heike Kolb, Kerstin und Günter Brendelberger und Walter Fichtner

Weitere Informationen zur Feier-Abend-Kirche finden Sie hier!
 
Anschaffung neuer Paramente
Seit mehreren Jahren sammeln wir bereits für neue Altarbehänge, sog. Paramente, für die Gustav-Adolf-Kirche. Begonnen hat alles mit dem Verkauf von Walnussöl aus eigenen Walnüssen durch Waltraud Schnetzer. Der Spendenstand stieg weiter durch viele, viele Einzelspenden von Einzelpersonen und dem Frauenkreis.
Der Spendenstand beläuft sich im Moment auf 7.744,-- EUR. Das ist noch nicht ausreichend, um mit einem Künstler und /oder einer Werkstatt für Paramentik zusammenarbeiten zu können. Wir bitten Sie daher weiterhin um Ihre großzügige Gabe, um die Kirchenraumgestaltung der Gustav-Adolf-Kirche neu akzentuieren zu können.
 Ältestenrüste
Wir nennen es bewusst nicht Ältestenfreizeit. Denn wir beschäftigen uns auf der jährlichen Ältestenrüste mit den Themen, die wir als Gemeindeleitung für wichtig halten und die uns zur Aufgabe gemacht sind. Im kommenden Januar werden wir uns im Kloster Herz-Jesu-Kloster in Neustadt an der Weinstraße u.a. mit den Zielvereinbarungen der Visitation 2018 beschäftigen.

Innehalten im Alltag
Ab Januar jeden 3. Mittwoch im Monat jeweils um 19 Uhr Einladung zum meditativen Abendgebet in die Gustav-Adolf-Kirche. >>mehr
Wir suchen Kirchendiener/in für Obergrombach
Haben Sie Freude, bei uns in der Christusgemeinde mitzuarbeiten? Und das an verantwortlicher Stelle?   Wir suchen für den nebenamtlichen Kirchendienst (2,5 Std./Woche) in der Christusgemeinde Gemeindeteil Obergrombach, eine Person, die das Richten der Gottesdiensträume (vierzehntägig, Schlosskirche im Sommer, Katholisches Pfarrzentrum im Winter) je nach Anlass und Kirchenjahreszeit übernimmt. Dazu gehört im Pfarrzentrum u. a. das Stellen der Stühle, auch die Pflege der gottesdienstlichen Gegenstände. Die Vergütung erfolgt nach TVöD. Anstellungsträgerin ist die Evangelische Gesamtkirchengemeinde Bruchsal.  
Wenn Sie Interesse haben, wenden Sie sich mit Ihren Fragen bitte an Pfarrerin Andrea Knauber (Telefon 90 30 70).  
Hier können Sie Gemeindebrief von Dezember 2018 bis Februar 2019 aufrufen.   

Aktualisiert am 13. Januar 2019